Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Photo Katharina Rathmann

Weiteres

Login für Redakteure

Dr. phil. Katharina Rathmann

Kontakt

Institut für Medizinische Soziologie

Raum 025
Magdeburger Str. 8
06112 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 557 1171

Ab 01.10.2016 vertritt Frau Dr. Rathmann die Professur für "Soziologie in der Sondererziehung und Rehabilitation" an der Fakultät für Rehabilitationswissenschaften an der Technischen Universität Dortmund.
Sie erreichen Frau Dr. Rathmann unter folgender eMail-Adresse:

Forschungsschwerpunkte

  • Gesundheits- und Medizin-Soziologie
  • Krisenzeiten und Gesundheit
  • Soziale Determinanten der Gesundheit und gesundheitlichen Ungleichheit im internationalen und wohlfahrtsstaatlichen Vergleich
  • International vergleichende Gesundheits- und Bildungspolitik
  • Bildungssystem und schulkontextuelle Determinanten der Kinder- und Jugendgesundheit

Projekte

  • NEPS (Die Bedeutung kompositioneller, kontextueller und institutioneller Merkmale der Schulumwelt für die Gesundheit und das Wohlbefinden entlang der Schullaufbahn (National Educational Panel Study, NEPS), DFG Priority Program 1646: Education as a Lifelong Process.)
  • HBSC (Health Behaviour in School-aged Children)
  • PräKäp (Präferenzen und Kompetenzen älterer, multimorbider Patienten in der Arzt-Patienten-Interaktion: Eine qualitative Untersuchung.)

Curriculum vitae

  • seit 2013
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Medizinische Soziologie, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale
  • 2012
    Forschungsaufenthalt am Department of Social Sciences and Social Statistics, University of Southampton/Großbritannien
  • 2009 - 2011
    Wissenschaftliche Assistenz von Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Hertie School of Governance Berlin
    • 2010: Befragung und quantitative Auswertung sowie wissenschaftliche Begleitung der “Nummer-gegen-Kummer”-Initiative, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, der „Nummer-gegen-Kummer“- Initiative und der Telekom
    • 2011: Befragung und quantitative Auswertung sowie wissenschaftliche Begleitung der “U18-Wahlen” in Berlin, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, dem Landesjugendring Berlin und Infratest dimap Berlin
  • 2009 - 2013
    Europäisches PhD-Programm “Socio-Economic and Statistical Studies” (Sess.EuroPhD), Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS), Humboldt Universität zu Berlin, Thema der Dissertation: "Bildungssystem, Wohlfahrtsstaat und gesundheitliche Ungleichheit. Eine empirische Studie zur Gesundheit von Jugendlichen im internationalen Vergleich" (Zusammenfassung der Dissertation)
  • 2008 - 2009
    Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Matthias Richter am WHO Collaborating Centre (WHO CC) an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
  • 2008
    Projekttätigkeit bei der Pan American Health Organization (PAHO) der World Health Organization (WHO) in La Paz/Bolivien – Bereich “Umwelt und Gesundheit”
  • 2007 - 2008
    Projekttätigkeit bei Health Action International (HAI) in La Paz/Bolivien
  • 2006 - 2007
    Auslandssemester an der Fakultät für Soziologie und Politikwissenschaften der Universidad Autónoma de Barcelona/Spanien
  • 2004 - 2007
    Bachelor of Science in Health Communication, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld
  • 2002 - 2009
    Studium  der Diplom-Soziologie an der Eberhard Karls-Universität Tübingen und  der Universität Bielefeld mit Schwerpunkt Psychologie, Mediensoziologie  und Sozialpolitik



Lebenslauf_Katharina Rathmann_englisch_23.04.2014.pdf (76,5 KB)  vom 27.04.2015

Lehre

  • Strategien und Methoden der Gesundheitsbildung
  • Bildungssystem und Wohlfahrtsstaat
  • Wohlfahrtsstaat und Gesundheit
  • Forschungsprojektseminar „Sozialkapital im Europäischen Vergleich“
  • Medizinische Soziologie für Studierende der Humanmedizin
  • Medizinische Soziologie für Studierende der Gesundheits- und Pflegewissenschaften

Publikationen

Ausgewählte Beiträge in begutachteten (peer-reviewed) Zeitschriften

(*geteilte Erstautorenschaft)

Rathmann K, Pfoertner TK, Osorio AM, Hurrelmann K, Elgar FJ, Bosakova L, Richter M (2016). Adolescents´ psychological health during the economic recession: Does public spending buffer health inequalities among young people? BMC Public Health, 16: 860. DOI 10.1186/s12889-016-3551-6.

Rathmann K, Pförtner T-K , Hurrelmann K, Osorio AO, Bosakova L, Elgar FJ, Richter M (2016). The great recession, youth unemployment and inequalities in psychological health complaints in adolescents: a multilevel study in 31 countries. International Journal of Public Health, 61(7): 809–819.

Rathmann K, Ottóva-Jordan V, Hurrelmann K, Richter M (2016). Makro-strukturelle Determinanten der Gesundheit und gesundheitlichen Ungleichheit von Jugendlichen in 27 Wohlfahrtsstaaten: Eine Mehrebenenanalyse. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 36(4), 357-382.

Rathmann K*, Moor I*, Stronks K, Levin KA, Spallek J, Richter M (2014) Psychosocial and behavioural factors in the explanation of socioeconomic inequalities in adolescent health: a multilevel analysis in 28 European and North American countries. J Epidemiol Community Health 68(10): 912–921.

Rathmann K, Ottová V, Hurrelmann K et al. (2015). Macro-level determinants of young people's subjective health and health inequalities: A multilevel analysis in 27 welfare states. Maturitas 80(4): 414-420.

Rathmann K (2015). Makro-strukturelle Determinanten der gesundheitlichen Ungleichheit im Jugendalter: Welche Rolle spielt der vorschulische Bildungssektor? Soziale Welt, 66: 437-459.

Rathmann K, Moor I, Pförtner T-K, Kunst AE, Hurrelmann K, Dragano N, Kannas L, Richter M (2016). Is educational differentiation associated with smoking and smoking inequalities in adolescence? A multilevel analysis across 27 European and North American countries. Sociology of Health and Illness, 38(7): 1005–1025.

Richter M*, Rathmann K*, Nic Gabhainn S, Zambon A, Boyce WT, Hurrelmann K (2012). Welfare state regimes, health and health inequalities in adolescence. A multilevel study in 32 countries. Sociology of Health and Illness, 34(6): 858–879.

Monografien

Rathmann K (2015). Bildungssystem, Wohlfahrtsstaat und gesundheitliche Ungleichheit. Ein internationaler Vergleich für das Jugendalter. Gesundheit und Gesellschaft. Springer VS, Wiesbaden.

Buchkapitel

Hurrelmann K, Rathmann K, Kickbusch J (2015). Welfare and Education. In: Wright JD (editor-in-chief), International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences (2nd edition), Vol. 25. Elsevier, Oxford, 481-490.

Moor I, Schumann N, Hoffmann L, Rathmann K, Richter M (2016). Tabak-, Alkohol und Cannabiskonsum im Jugendalter. In: Bilz L, Sudeck G, et al. (Hrsg.) Schule und Gesundheit. Ergebnisse des WHO-Jugendgesundheitssurveys „Health Behaviour in School-aged Children“ 2013/14. Juventa, Weinheim, 65-83.

Rathmann K, Herke M, Moor I, Richter M (2016). Bildungsungleichheit, Schulumwelt und Gesundheit: Gibt es eine doppelte Benachteiligung? In: Bilz L, Sudeck G, et al. (Hrsg.) Schule und Gesundheit. Ergebnisse des WHO-Jugendgesundheitssurveys „Health Behaviour in School-aged Children“ 2013/14. Juventa, Weinheim, 156-180.

Richter M, Rathmann K, Bohn V, Lampert T (2012). Bildung und Gesundheit in Deutschland. Ein Forschungsüberblick. In: Brähler E, Kiess J, Schubert C, Kiess W (Hrsg.). Gesund und gebildet. Voraussetzungen für eine moderne Gesellschaft. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 44-69.

Im Erscheinen

Rathmann K, Pfoertner TK, Elgar FE, Hurrelmann K, Richter M (forthcoming). The Great recession, adolescent smoking and smoking inequalities: What  role does youth unemployment play in 24 European countries? Nicotine & Tobacco Research

Rathmann K, Heilmann K, Moor I, Richter M (im Erscheinen). Schulisches Wohlbefinden, Schulform und Tabakkonsum: Ergebnisse der SILNE-Studie. SUCHT - Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis.

Pförtner TK, Elgar FE, Rathmann K, Richter M (im Erscheinen).The Great Recession and Adolescent Health and Inequalities in Adolescent Health in North America, Europe and Israel. In: Schoon I, Bynner J (Eds.). Young People's Development and the Great Recession. Cambridge University Press, Cambridge.

Rathmann K, Richter M (im Erscheinen). Gesundheitliche Ungleichheit - eine theoretische und empirische Einführung. In: Schweizerisches Rotes Kreuz (Hrsg.). Privileg Gesundheit? Besserer Zugang für alle! Departements Gesundheit und Integration. Seismo Verlag, Zürich.


Publikationsliste Katharina Rathmann
CV_Publist_Rathmann_German_20.09.2016.pdf (85,7 KB)  vom 22.09.2016

Vorträge


Nationale und internationale Konferenzen_Katharina Rathmann_20.09.2016.pdf (83,9 KB)  vom 22.09.2016

Zusammenfassung der Dissertation

Zusammenfassung der Dissertation
Zusammenfassung der Dissertation_K Rathmann.pdf (43,3 KB)  vom 09.04.2014

Zum Seitenanfang